Menü

Dr. Herbert R. Müller verstorben

Altenstadt (fn-press). Am 9. März ist der frühere stellvertretende Vorsitzende des Bereichs Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Dr. Herbert R. Müller (Altenstadt) Altenstadt verstorben. In diesem November wäre er 90 Jahre alt geworden.

Auch wenn Dr. Herbert R. Müller in allen Sparten der Reiterei zuhause war, galt sein Hauptinteresse schon immer der Pferdezucht. Viele Jahre war der Diplom-Landwirt und Betreiber des Hofes Oppelshausen im hessischen Altenstadt Vorsitzender des Verbandes hessischer Pferdezüchter, von 1993 bis 1997 stellvertretender Vorsitzender des Bereiches Zucht der FN und maßgeblich an der Gründung der Arbeitsgemeinschaft Süddeutscher Zuchtverbände beteiligt. Von 1981 bis 2006 engagierte er sich zudem als Sprecher der Persönlichen Mitglieder der FN in Hessen. 1993 wurde er für seine Verdienste mit der Silbernen Plakette der FN ausgezeichnet, 1995 erhielt er die Gustav-Rau-Medaille und 1997 das Deutsche Reiterkreuz in Silber.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok