Menü

Neue Kooperation mit N.I.N.A.

Der Schutz vor Missbrauch im Pferdesport ist ein Thema, das bei der Deutschen Reiterlichen Vereini­gung (FN) auch während der Corona-Krise nicht vernachlässigt wird. Seit vielen Jahren ist die FN sehr aktiv bei der Prävention von sexualisierter Ge­walt und diesen Weg geht der Verband konsequent weiter. Ab dem 1. Mai 2020 kooperiert die FN mit der Missbrauchs-Beratungsstelle N.I.N.A. – „Das Hilfetelefon Sexueller Missbrauch“, um Miss-brauchsopfer besser unterstützen zu können. Die pädagogisch und psychologisch ausgebil­deten Fachkräfte des Hilfetelefons stehen allen Menschen im Pferdesport bei Fragen rund um die Themen Gewalt und Missbrauch zur Seite, beraten, informieren und unterstützen. Das Hilfetelefon steht unter fach­licher Verantwortung des Vereins N.I.NA. Das Hilfe­telefon ist unter der Nummer 0800-22 55 530 kostenfrei an fünf Tagen in der Woche zu folgenden Zeiten erreichbar: montags, mittwochs und freitags von 9 bis 14 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 15 bis 20 Uhr. Außerdem ist die Beratungsstel­le per E-Mail unter beratung@hilfetelefon-miss­brauch.de zu erreichen. Jedes Gespräch bleibt ver­traulich und anonym.

Infos: www.pferd-aktuell.de/deutsche-rei­terliche-vereinigung/verbandspositionen/ schutz-vor-sexualisierter-gewalt

Lesen Sie in der kommenden Ausgabe des PFERDESPORT Journals mehr darüber.

 

 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok