Menü

Tischer und Tischer siegen - Hessische Meisterschaften Fahren Jugend in Neu-Isenburg

Am Pfingstwochenende waren der RFV Neu-Isenburg und das Pferdesportzentrum Neu-Isenburg Gastgeber der diesjährigen Hessenmeisterschaften Fahren der Jugend. In den bundesoffenen Prüfungen der Klassen A und M wurde um die Titel bei den Einspänner-Ponys und -Pferden gefahren. Bei den Zweispännern sind derzeit nicht genügend hessische Fahrer vorhanden, das Reglement schreibt mindestens drei vor, die die Kombinierte Wertung beenden, um Meisterschaften U21 auszufahren. Die Titel blieben mit Marie Tischer bei den Einspänner-Pferden und Lisa Maria Tischer bei den Einspänner-Ponys beide in Neu-Isenburg. Mit insgesamt 22 Teilnehmern bildeten die Einspänner-Pferde der Klasse M das größte Starterfeld. Neben dem Titel der Hessenmeisterin entschied Marie Tischer mit ihrem Fortino auch die Kombinierte Wertung für sich und verwies Theresa Scheiter (Bayern) mit Elli und Maximilian Reith mit Olsia auf die Ränge. Auf das Podest zur Ehrung der neuen Meister kletterten noch Fabienne Weber mit Empire und Anne Unzeitig mit De Niro. Auch Lisa Maria Tischer setzte sich mit Kansas in der Gesamtwertung bei den Pony-Einspännern gegen ihre 14 Mitstreiter durch. Mit fünf Punkten Rückstand kam Miriam Kampmann mit Flanderhof´s Smokie auf Platz zwei und sicherte sich damit auch die Silbermedaille in der hessischen Meisterschaftswertung. Ihr folgte Anna Marie Lass die Little Foot angespannt auf dem Bronzerang.

Gesamtwertung der Zweispänner an Tischer und Weber

Bei den Zweispänner-Ponys gingen mit Lisa Maria Tischer, Leon Reinhardt und Lena Hensel zunächst drei hessische Kandaten-U21 um den Titel an den Start, allerdings ließ Lena Hensel ein Tor im abschließenden Marathon aus, was zum Ausschluss führte – folglich wurde auch keine hessische Meisterehrung durchgeführt. In der Gesamtwertung siegte erneut Lisa Maria Tischer, die erstmals mit einem Zweispänner-Ponys an den Start ging, und verwies Monja Schmelzer (Baden-Württemberg) und Leon Reinhardt auf die Plätze zwei und drei. Im Großpferdelager setzte sich Fred Weber an die Spitze des 14 Teilnehmer umfassenden Feldes. Maximilian Reith folgte ihm mit fünf Strafpunkten mehr als Zweiter, Helena Scheiter wurde Dritte. Dass der Veranstalter schon am Freitag mit den Dressuren starten musste, spricht für sich: Die Resonanz auf das Fahrturnier war enorm groß. Aus ganz Deutschland kamen die Fahrer nach Neu-Isenburg. Bei den Einspänner-Pferden setzte sich in der Kombinierten Wertung Uwe Koch durch, ihm folgten Selina Ort und Sandra Schäffner. Sophie Hüsges nahm bei den Pony-Einspännern die goldene Schleife entgegen. Erfreulich, dass mit Sabrina Bettinger die Zweitplatzierte aus dem Saarland kam. Simone Faust freute sich über den Gesamtsieg bei den Zweispänner-Ponys, Platz zwei ging an Tanja Lenz (Bayern), Platz drei an Sandra Hoffmann. Von zunächst vier gestarteten Zweispänner-Pferdegespannen blieb am Ende nur noch Doris Müller über, die damit auch die Gesamtwertung für sich entschied.                               Simone Jakobi

Neu Isenburg 2017 HM 1 sp Pf 1

Meisterehrung Einspänner Pferd - Bild Elke Jakobi

Neu Isenburg 2017 Lisa Marie Tischer 1

Lisa Marie Tischer - Foto Elke Jakobi

 

 

 

Zum Seitenanfang