Menü

Zum diesjährigen Reitturnier vom 9.-11.6.2017 begrüßte der Reit- und Fahrverein Biebesheim 1948 e.V. zahlreiche Reiter und Besucher auf seinem Vereinsgelände.

Der erste Turniertag war für die Dressurreiter vorgesehen. Katja Lorenz-Beckenbach mit ihrem Pferd Redwood vom RPV Büttelborn sicherte sich mit dem Sieg bei der Dressurprüfung der Klasse L* auf Kandare die erste goldene Schleife des Wochenendes. Die höchste Dressurprüfung der Klasse M* ging an Stella Schulz mit Caro vom RFV Wolfskehlen.

Am Samstag ging es nach einer Dressurprüfung der Klasse E und dem Reiterwettbewerb für den Nachwuchs mit Springprüfungen weiter. Die jungen Reiter ritten um die Qualifikation für den Sparkassen-Stiftung-Jugend-Cup 2017. Eva-Lydia Lange mit Lux vom RV Modautal war bei dieser Stilspringprüfung der Klasse A** siegreich. Den zweiten Turniertag beendete eine Punktespringprüfung der Klasse M* mit Joker. Diese Prüfung entschieden in der ersten Abteilung Nadja Bletzer und ihr Pferd Quintano und in der zweiten Abteilung Johannes Brodhecker mit Quashquai vom RFV Wolfskehlen für sich.

Auch der Sonntag bot spannende Unterhaltung. Zur Eröffnung der Turnierserie des Florig-Cup und der Kreismeisterschaft des Kreisreiterbundes Groß-Gerau 2017 traten zehn Mannschaften an. Mit schnellen und fehlerfreien Ritten sicherte sich die Mannschaft der RG Rüsselsheim-Bauschheim diese Springprüfung der Klasse A*. Bereits am Samstag hatten sich acht Reiter für den beliebten Wettbewerb „Jump & Drive“ qualifiziert. Unter den Anfeuerungsrufen des Publikums absolvierten die Teams, die jeweils aus einem Reiter und einem Vierspänner bestanden, den Parcours. Nach fehlerfreien und rasanten Runden im Parcours ging der Sieg wie im letzten Jahr an Andreas Schneider mit Lavada vom RFV Stockstadt und das Gespann von Birgit Spalt. Acht Reiter qualifizierten sich bei der Springprüfung Klasse M* für die Siegerrunde. Mit 36,06 Sek. zeigte Matthias Wetzel vom RFV Biblis im Sattel von Codigo einen fehlerfreien, schnellen Ritt und sicherte sich damit den Sieg in der höchsten Springprüfung des Turniers.

Bereits für das 65-jährige Jubiläum im Jahr 2013 hatten sich die Organisatoren des Turniers und der Vereinsvorstand etwas Besonderes überlegt. Es stand nicht nur der Reitsport auf dem Programm, sondern auch eine Spendenaktion für die Deutsche Kinderkrebsstiftung. In allen Springprüfungen war der „Smiley-Sprung“ Teil des Parcours, den jeder Reiter überwinden musste. Sobald dies fehlerfrei gelang gab es eine Spende an die Organisation. Bei dieser ersten Spendenaktion im Rahmen des Reitturniers konnten 2.000€ gesammelt werden. Im Jahr 2016 wurden bei der zweiten Spendenaktion 2.500€ an BärenherzStiftung für schwerstkranke Kinder übergeben. Auch in diesem Jahr hat sich der RFV Biebesheim wieder für eine Spendenaktion im Rahmen des Turniers entschieden. Die diesjährige Spende ging an die WfB (Werkstätten für Behinderte) Rhein-Main e.V. Am Sonntagnachmittag übergab der RFV Biebesheim einen Scheck in Höhe von 750€ an Herrn Walter und Frau Semrau von den WfB Rhein-Main e.V.

Im kommenden Jahr feiert der Reit- und Fahrverein Biebesheim 1948 e.V. sein 70-jähriges Bestehen. Für dieses besondere Jubiläum ist ein großes Reitturnier mit Springprüfungen bis zur Klasse S geplant. Auch eine Spendenaktion für einen gemeinnützigen Zweck ist wieder vorgesehen. Zurzeit informiert sich der Vereinsvorstand, welcher Verein oder Organisation mit der Spende unterstützt werden soll.

Der RFV Biebesheim bedankt sich ganz herzlich bei allen Spendern und Sponsoren für die großzügige Unterstützung. Ein ganz besonderer Dank geht an die fleißigen Helfer, die mit ihrem Einsatz und Engagement dieses gelungene Turnierwochenende ermöglicht haben.
(Kirsten Wunderle)

Biebesheim

Bild: Bernd Neff


 
 

 
 
 
 

  
 

 

 

Zum Seitenanfang