Menü

Gründerwettbewerb: Das sind die Neuen

Die Gewinner der zweiten Runde des Gründerwettbewerbs für Ponyreitschulen, den die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) in Kooperation mit dem Verein Pferde für unsere Kinder ausrichtet, haben sich bei einer Auftaktveranstaltung auf Gut Havichhorst in Münster vorgestellt. In feierlichem Rahmen gaben die Gewinner der ersten Runde ihren Nachfolgern noch Tipps mit auf den Weg. Damit das auch zum erfolgreichen Geschäftsmodell wird, erhalten ...sie individuelle Beratung über die gesamte Projektlaufzeit von einem Jahr, eine finanzielle Förderung von 5.000 Euro sowie Sachleistungen der Wettbewerbspartner Derby, Effol, uvex und Waldhausen. Mit dabei ist auch eine hessische Ponyreitschule: Im hessischen Loshausen hat Marina Schinnerling im Oktober 2015 einen Pferdehof übernommen. Auf diesem betreibt die Trainerin B neben einem Pensionsbetrieb mit Futtermittelladen auch eine Reitschule mit Reit- und Voltigierunterricht für Kinder und Erwachsene. Für den Unterricht von der Basis bis hin zum Turnierstart stehen ihr sieben Ponys und drei Pferde zur Verfügung. Ziel des Pferdehofes Loshausen beim Gründerwettbewerb ist es, die Zielgruppe der Reitschule zu erweitern und die Anzahl an Reitschülern zu steigern. Aktuell sind die Reitschüler vornehmlich zwischen neun und 14 Jahren alt, zukünftig soll das Altersspektrum auf drei bis 18 Jahre erweitert werden. Die Anzahl von derzeit 50 Reitschülern soll in den kommenden Jahren kontinuierlich gesteigert werden.

 

Zum Seitenanfang