Menü

12.08.2018 | 20:15 Uhr | Uta Helkenberg

EM Pony: Zweite vierte Plätze in der Vielseitigkeit

Bishop Burton/GBR (fn-press). Ein vierter Platz fürs deutsche Team und ein vierter Platz für Emily Roberg und Sandro – das ist die Ausbeute der deutschen Vielseitigkeitsreiter bei den Pony-Europameisterschaften in Bishop Burton.

Es hatte so gut begonnen. Nach der Dressur lagen gleich vier deutsche Paare in Führung, doch der Geländeritt und auch das Springen würfelten die Rangierung gewaltig durcheinander.

Die deutsche Mannschaft konnte trotz Fehlern im Springen den vierten Platz behaupten (134,8). So kam nur Emily Roberg null ins Ziel, während Helena Bottermann (Voerde) mit Nibelungenstern acht, Maxima Homola (Bad Homburg) mit Nutcracker vier Strafpunkte kassierten. Sie beendeten damit die EM im Mittelfeld auf den Plätzen 22 beziehungsweise 23.


 

Zum Seitenanfang