Menü

Dressurturnier in Ankum

Die weite Anreise aus Hessen zum Dressurturnier in Ankum vom 20. bis 24. Februar hat sich für Valentina Pistner und Sönke Rothenberger gelohnt. „Weil wir das Konzept von Ankum sehr gut finden, nehmen wir immer wieder gerne die vier bis fünf Stunden für die Anfahrt in Kauf“, erklärte Familie Rothenberger die Entscheidung. Olympiasieger Sönke Rothenberger hatte den elfjährigen Santiano R dabei. Für den San Amour-Sohn war es der erste Turnierauftritt seit längerem und mit kleineren Fehlern konnte er sich unter dem Sattel von Sönke Rothenberger (RSG Fichtenhof Bad Homburg) den dritten Platz in der Intermediaire II auf S***-Niveau hinter Helen Langehanenberg und Anabel Balkenhol sichern. Siegreich ging Valentina Pistner (Domäne Kinzigheimer Hof Bruchköbel) aus einer M**-Dressur für Junioren und Junge Reiter hervor. 73,186 Prozent gab es für die amtierende Deutsche Juniorenmeisterin und ihren Flamboyant OLD.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok