Menü

Gundschulkinder im Pferderausch

1.100 Grundschulkinder staunten, streichelten Pferdefell und bewunderten die internationalen Reiter und Pferde beim LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden. Gemeinsam mit Wiesbadener Reit- und Fahr-Club lud der Pferdesportverband Hessen erneut zum Projekttag im Rahmen des PfingstTurniers. Der Andrang war enorm! „Ich finde es unheimlich wichtig, dass Kinder mit Tieren umgehen“, erklärt Astrid Schulte, Geschäftsführerin der Heraeus Bildungsstiftung, die mit großem Vergnügen die Kinder auf dem internationalen Pferdesport-Event beobachtete. „Gerade Pferde sind so wertvolle Sportpartner. Sie vermitteln so wichtige Werte wie Respekt, Vertrauen und Naturverbundenheit.“ Schulte selbst ist Hobbyreiterin und Mutter einer reitenden Tochter, sie betont: „Das Strahlen in den Kinderaugen, wenn sie hier vorne im Kinderland des PfingstTurniers auf die Ponys steigen dürfen – das ist so toll.“ Ebenso begeistert ist Schulte von den vielen Schülern, die ehrenamtlich beim Ponyreiten helfen. „Das ist das Besondere am PfingstTurnier: die Liebe und das Engagement, was man überall spürt, kombiniert mit der tollen Atmosphäre und hochklassigem Sport. Ich bin sicher, die Grundschulkinder werden diesen Tag im Biebricher Schlosspark sehr genießen.“
Kim Kreling
TS 20190607 Kinderland Schulte 0015 web
Foto: Thomas Hartig

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok