Menü

alle 
Wie wir berichteten,
ist es in einem Turnierstall im
Wetteraukreis zueinem Herpesausbruch ...

 

 

Wie wir berichteten, ist es in einem Turnierstall im Wetteraukreis zu einem Herpesausbruch gekommen. Erste Symptome, die auf diese Erkrankung hinweisen, wurden am 30. Januar vom Stallbetreiber bei einem Pferd festgestellt. Bis heute wurde das Virus bei 9 von 45 untersuchten Pferden nachgewiesen; 2 von ihnen mussten zwischenzeitlich eingeschläfert werden. Bei den anderen infizierten Pferden wurden noch keine äußeren Anzeichen einer Erkrankung festgestellt.

Stallbetreiber und Pferdebesitzer hat damit ein schweres Schicksal getroffen. Sie haben mit Unterstützung ihrer Tierärzte den Stall unter freiwillige Quarantäne gestellt und strengste Hygienemaßnahmen ergriffen, denn das Virus überträgt sich durch Tröpfcheninfektion. Der Auswurf oder Nasenausfluss eines erkrankten Pferdes muss also im frischen Zustand zu einem anderen Pferd gelangen, um dieses infizieren zu können.

Über den Link  http://www.pferd.vetmed.uni-muenchen.de/download/ehvinfektion-bayern_ta.pdf  gelangen Sie zu einem sehr guten Artikel, der Handlungsempfehlungen bei Herpesausbruch gibt.

Robert Kuypers

PSV Hessen

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang