Menü

Süddeutsche Ponymeisterschaft in Biblis

Tolle Ergebnisse konnten die hessischen Ponyreiterinnen bei den Süddeutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Biblis feiern. Ein großer Erfolg war der Vize-Meistertitel in der Einzelwertung der Dressur für Diana de Meo und ihr Pony Charly Brown. Melina Thelemann und Danilo verpassten als Vierte das Treppchen nur knapp, Clara Marie Lampen und Equestricons Day of Diva wurden Fünfte. Auch Michelle Heinsch und Schierensee’s Don‘t Do It hatten den Sprung ins Finale geschafft und wurden am Ende Zehnte. Lena Grühn und Dancing Sun HF wurden Zweite im kleinen Finale und belegten Rang 16 in der Gesamtwertung. Carlotta Wendenburg (Platz 20), Lilli Zimmermann (Platz 22) und Amadea Thiel (Platz 29) zeigten ebenfalls schöne Runden. Bei vier Reiterinnen unter den Top Ten war es kein Wunder, dass auch die Silbermedaille in der Mannschaftswertung an die Equipe von Heinz-Günter Scholten ging. Die zweite hessische Mannschaft wurde Siebter. Im Springparcours konnte sich Sarah Gruber mit Kansas dank eines dritten Platzes im M*-Finale noch auf den vierten Gesamtrang schieben, Lea Metzig und Monte Carlo wurden Zwölfte, Marietta Hildebrandt und Benjamin 14. und Eva Kunkel und Magic’s Boy ST landeten auf Rang 17. Das Finale verpasst hatte Marlin Leonie Ditzel (Rang 23). Den Süddeutschen Meistertitel gab es dagegen im Mannschaftsspringen der Klasse L für die hessische Mannschaft von Andreas Wendenburg. Marietta Hildebrandt, Sarah Gruber und Eva Kunkel kamen fehlerfrei aus dem Parcours, sodass die vier Fehler von Lea Metzig das Streichergebnis waren und Hessen mit der schnellsten Gesamtzeit Gold gewann.
Ergebnisse
Einen ausführlichen Bericht mit Fotos gibt es im nächsten PFERDESPORT Journal…

Aktuell

Zum Seitenanfang